«

»

     
Artenschutz durch Ökonutz

Willkommen und Weidmannsheil,

der Landesjagdverband Sachsen-Anhalt ist Dachverband für 39 Jägerschaften mit insgesamt 8600 Mitgliedern. Auf unseren Seiten finden Sie aktuelle Informationen zur Jagd, Pressemeldungen, Service und Termine.

LJV-Niederwildtag 2016 Schnappschuss beim Reviergang in Niederwildreferenzrevier Wellen in der Börde


Am 16. September 2016 organisiert der Landesjagdverband Sachsen- Anhalt einen Niederwildtag zum Thema „Artenschutz in der Agrarlandschaft“. Interessierte sind herzlich eingeladen und können sich jetzt noch einen der Plätze für das Symposium sichern.

weiterlesen...
EU-Richtlinie zu Feuerwaffen wird keine Einschränkungen für deutsche Jäger und Sportschützen nach sich ziehen Halbautomat

Büro Dr. Andreas Schwab Mitglied des Europäischen Parlaments Binnenmarktpolitische Sprecher der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament Brüssel, den 22. Juli 2016 EU-Richtlinie zu Feuerwaffen wird keine Einschränkungen für deutsche Jäger und Sportschützen nach sich ziehen Die von der Kommission initiierte Verschärfung des EU-Waffenrechts wird in Deutschland nur geringe Auswirkungen haben. Der Binnenmarktausschuss des Europäischen Parlaments hat am 13. Juli 2016 für eine entsprechende...

weiterlesen...
EU- Liste invasiver Arten Waschbär

37 gebietsfremde Tier- und Pflanzenarten sind laut EU in Europa unerwünscht – darunter auch der Waschbär, dessen Verbreitung und Populationszahl in Deutschland rasant steigt. Doch wer ihn zurück drängen will, muss dafür Geld in die Hand nehmen.Die Europäische Union (EU) hat den Waschbär (Procyon lotor) in die Liste der invasiven, gebietsfremden Arten aufgenommen, deren primäres Ziel die Eindämmung der Arten ist. Der Deutsche Jagdverband (DJV) befür...

weiterlesen...
5. Landesbläsertreffen im Elbauenpark Magdeburg Landesbläsertreffen

Zum 5. Landesbläsertreffen am Samstag, dem 17. September 2016 lädt der Landesjagdverband Sachsen- Anhalt recht herzlich nach Magdeburg, in den Elbauenpark ein.Auf dem Landeserntedankfest präsentieren sich die Jagdhornbläser mit einem eigenen Programmhöhepunkt. Vor vielen tausend Besuchern des Landeserntedankfestes besteht die Möglichkeit jagdliches Brauchtum vor zu stellen, die Pflege traditioneller und zeitgenössischer Jagdmusik vor zu tragen und ...

weiterlesen...
Fangjagdseminar- Es sind noch Plätze frei! Falle

Lehrgang Raubwildbejagung mit Schwerpunkt Fangjagd Die Ergebnisse verschiedener Niederwildprojekte haben gezeigt, dass eine Raubwildbejagung nur mit Flinte und Büchse bei weitem nicht so effektiv sind, wie der Einsatz von Fallen. Selbst durch äsungs- und biotopverbessernde Maßnahmen alleine können wir unserem Niederwild nicht genügend helfen auf stabile Besätze zu gelangen. Deshalb führt der Landesjagdverband einen Lehrgang zur Raubwildbejagung durch.

weiterlesen...
Schulanfang in der Natur Lernort Natur Keyvisual 1

Kindergarten- oder Schülergruppen sind wieder herzlich Willkommen ihr Wissen in unserer rollenden Waldschule zu testen. Anmeldungen für Klassen und Gruppen richten sie bitte an Viola Techentin: info@ljv-sachsen-anhalt.de oder telefonisch unter 039205-417570.

weiterlesen...
MLU

Jagdausübung mit halbautomatischen Waffen
- Urteile des BVerwG vom 07.03.2016 (6 C 59.14 und 6 C 60.14)

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit zwei Urteilen vom 7. März 2016 (Az.: 6 C 59.14 und 6 C 60/14) entschieden, dass § 19 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c Bundesjagdgesetz für Jäger ein ge-nerelles Erwerbs- und Besitzverbot im Sinne des § 13 Abs. 1 Nr. 2 Waffengesetz für halbautomati-sche Waffen enthalte, die nach ihrer baulichen Beschaffenheit geeignet sind, ein Magazin mit einer Kapazität von mehr als zwei Patronen aufzunehmen, weil diese für die Jagd verboten seien.

Welche Auswirkungen die Urteile des BVerwG für die jagd- und waffenrechtliche Praxis haben werden, bedarf einer eingehenderen juristischen Prüfung. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat angekündigt, zu prüfen, ob und welche Änderungen im Bundesjagdgesetz vorgenommen werden können, um den jagdlichen Notwendigkeiten gerecht zu werden und für die Zukunft Rechtsklarheit und -sicherheit zu schaffen.

weiterlesen...