«

»

     
Artenschutz durch Ökonutz

Willkommen und Weidmannsheil,

der Landesjagdverband Sachsen-Anhalt ist Dachverband für 39 Jägerschaften mit insgesamt 8600 Mitgliedern. Auf unseren Seiten finden Sie aktuelle Informationen zur Jagd, Pressemeldungen, Service und Termine.

Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen Landesmeister Junioren, offene Klasse, Altersklasse, Damen


Ergebnisse der 27. Landesmeisterschaft im Jagdlichen SchießenZur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießstand "Am Hummelberg" in Schönebeck, Mannschaften und Einzelschützen aus 22 Jägerschaften unseres Verbandes.Mit 122 Jagdschützen war das Starterfeld ähnlich wie im vergangenen Jahr. In den verschiedensten Wertungsklassen kämpften die Teilnehmer wiederum verbissen um das Treppchen. Wie schon in den Vorjahren fanden leide...

weiterlesen...
Landesjägertag 2016 Landesjägertag 2016

Klare Worte, internationale Gäste und eine Videobotschaft aus dem zuständigen Ministerium

Die Vergabe des Landwirtschafts- und Umweltressorts an die Grünen verunsicherte die Jäger in Sachsen- Anhalt. Kein Wunder – schaut man über die Landesgrenzen wird schnell klar, warum es die Vorbehalte gibt. Ganz selbstverständlich novellierten Bundesländer mit grüner Regierungsbeteiligung ihre Jagdgesetze, oftmals ohne dabei die Jäger entsprechend zu beteiligen...

weiterlesen...
Koalition einigt sich auf neues Bundesjagdgesetz DJV Präsident Fischer- Landwirtschaftsminister Schmidt


Durchbruch bei Verhandlungen der Regierungsfraktionen / Rechtssicherheit für halbautomatische Jagdgewehre (Berlin/Wolfsburg, 10. Juni 2016) Beim Bundesjägertag in Wolfsburg hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) heute den Durchbruch bei den Verhandlungen in der Regierungskoalition um die Novellierung des Bundesjagdgesetzes verkündet. Den rund 400 Delegierten und Gästen des Deutschen Jagdverbandes (DJV) sagte Schmidt: „Mein Ziel ...

weiterlesen...
MLU

Jagdausübung mit halbautomatischen Waffen
- Urteile des BVerwG vom 07.03.2016 (6 C 59.14 und 6 C 60.14)

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit zwei Urteilen vom 7. März 2016 (Az.: 6 C 59.14 und 6 C 60/14) entschieden, dass § 19 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c Bundesjagdgesetz für Jäger ein ge-nerelles Erwerbs- und Besitzverbot im Sinne des § 13 Abs. 1 Nr. 2 Waffengesetz für halbautomati-sche Waffen enthalte, die nach ihrer baulichen Beschaffenheit geeignet sind, ein Magazin mit einer Kapazität von mehr als zwei Patronen aufzunehmen, weil diese für die Jagd verboten seien.

Welche Auswirkungen die Urteile des BVerwG für die jagd- und waffenrechtliche Praxis haben werden, bedarf einer eingehenderen juristischen Prüfung. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat angekündigt, zu prüfen, ob und welche Änderungen im Bundesjagdgesetz vorgenommen werden können, um den jagdlichen Notwendigkeiten gerecht zu werden und für die Zukunft Rechtsklarheit und -sicherheit zu schaffen.

weiterlesen...
Jagdlichen Notwendigkeiten gerecht werden und Rechtsklarheit schaffen Halbautomat

Reaktion auf Urteile des Bundesverwaltungsgerichts, die Jägern den Besitz halbautomatischer Waffen mit wechselbarem Magazin untersagt Das Bundesverwaltungsgericht hat in seinen Urteilen vom 7. März 2016 entschieden, dass sämtliche halbautomatische Waffen mit wechselbarem Magazin nicht von Jägern besessen werden dürfen.

weiterlesen...
Reformbedarf bei der SVLFG SVLFG

Die Kosten steigen aber die Leistungen bleiben gleich. DJV und LJV möchten raus aus der Pflichtversicherung. Im Weiteren finden Sie die Gründe für den Reformbedarf aus Sicht der Jäger.

Die Unzufriedenheit der Jagdrevierinhaber über die Beiträge und Leistungen der Landwirtschaftlichen Unfallversicherung sind nicht neu. Sie haben aber mit der Neuordnung der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung neuen Auftrieb bekommen.

weiterlesen...
Verbände erneuern Kritik an der SVLFG Grundbeiträge der Berufsgenossenschaft erneut gestiegen (Quelle: DJV/ Kapuhs)

Die Jagdverbände kritisieren die Mitgliedschaft der Jagden in der gesetzlichen Unfallversicherung insgesamt. "Die Pflichtmitgliedschaft der Jäger ist überholt und wird den heutigen Gegebenheiten nicht mehr gerecht", sagte DJV-Präsidiumsmitglied Dr. Hans-Heinrich Jordan.

weiterlesen...
Vom Notfall zur Auswilderung Greifvogelschutz play

Wer sich bei den eisigen Temperaturen auf einen Winterspaziergang begibt, hat häufig die Möglichkeit Wildtiere zu beobachten. Denn diese lassen, um Energie zu sparen, Menschen näher an sich heran als sonst. Flüchtet aber etwa ein Greifvogel nicht, so kann er verletzt oder geschwächt sein. Was in einer solchen Situation zu tun ist, erklärt die Tierarzthelferin Sylvia Urbaniak von der Greifvogelhilfe Rheinland NRW (www.greifvogelhilfe.de) im DJV-Interview.

weiterlesen...
Rettet das Rebhuhn! Rebhühner zählen zu den Verlierern. Ihr Bestand ist in den letzten jahren um bis zu 80 Prozent zurückgegangen - helfen Sie mit und unterstützen Sie den LJV Sachsen-Anhalt aktiv beim Rebhuhnschutz. Foto: David Galavan play

Artenschutz in Großbritannien - Der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Deutsche Falknerorden (DFO) veröffentlichen gemeinsam mit britischen Partnerverbänden einen Lehrfilm zur Rückkehr des Rebhuhns. 

weiterlesen...
Pappelwindschutzstreifen umgestalten Windschutzstreifen

Die Biotopverbessernden Maßnahmen in Sachsen-Anhalt stehen vor einem Problem. 25 Jahre nach der Wende stehen den Jägern immer weniger Flächen stehen zur Verfügung. Umso besser, dass auf dem vierten Nierdewildtag in Weißandt-Gölzau der Gedanke aufkeimte, überalterte Pappelwindschutzstreifen auf den Stock zu setzen und diese Flächen zu niederwildfreundlich umzugestalten.

weiterlesen...
Förderung des Jagdhundewesens Mikut Weste

Der LJV Sachsen-Anhalt fördert die Ausrüstung der Jagdhunde mit Schutzwesten sowie mit GPS-Ortungsgeräten und Bauhundesendern. Sichern Sie sich bis zum 30. November ihren Vorteil! Über Förderung aus der Jagdabgabe wird die Anschaffung von Hundeschutzwesten mit einem Zuschuss von 50 Euro pro Hund und für GPS-Ortungsgeräte mit einem Zuschuss von 150 Euro pro Hund gefördert.

weiterlesen...
Schulanfang in der Natur Lernort Natur Keyvisual 1

Kindergarten- oder Schülergruppen sind wieder herzlich Willkommen ihr Wissen in unserer rollenden Waldschule zu testen. Anmeldungen für Klassen und Gruppen richten sie bitte an Viola Techentin: info@ljv-sachsen-anhalt.de oder telefonisch unter 039205-417570.

weiterlesen...