Schützen

wide_skyscraper_1.jpg

29. Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2018

Trap Flinte

Edgar Schmidt ist bester Schütze mit 335 Punkten. In der Mannschaftswertung erringt Genthin den ersten Platz.

„Hepp“ ruft ein Schütze in Richtung der neuen Abruf-Anlage auf dem Trap-Stand in Schönebeck, doch nichts passiert. Zwei dreimal wiederholt er seinen Ausruf, angespannt in Erwartung der Wurfscheibe, doch erneut verbleibt diese im Bunker. Die Schießstandaufsicht empfiehlt, es mit tieferer Stimme zu versuchen. Der Schütze wiederholt und ohne Verzögerung verlässt die Tontaube die Wurfanlage. Der erste Schuss aus der Bockflinte lässt die orangene Scheibe zerbersten, Treffer. Seit diesem Jahr gilt die neue DJV-Schießvorschrift, wonach u.a. die Wurfscheibe auf dem Trap- und Skeetstand nicht im Voranschlag durch Absenken des Laufes gefordert, sondern per Zuruf durch eine technische Anlage unverzüglich ausgeworfen wird. „Eine Umstellung für die Schießstandaufsicht und natürlich für die Schützen“, erklärt Klaus-Peter Dittrich, Landesobmann im Jagdlichen Schießen. „Wir haben die neuen Abrufanlagen auf dem Schießstand installiert und somit die Möglichkeit nach neuem Reglement zu trainieren. Eine gute Vorbereitung auf die anstehende Bundes- und Ostdeutsche Meisterschaft“, so Dittrich weiter. Die technische Anlage soll die menschliche Verzögerung wett machen und somit für gleiche Wettkampf-Bedingungen sorgen. Dass einige der knapp 120 Schützen nun erstmals auf der Landesmeisterschaft unter den neuen Bedingungen antraten ist gewiss eine Herausforderung. „Es zeigt sich, dass die Jägerinnen und Jäger, die sich auch in ihren Kreisgruppen engagieren, bei der Landesmeisterschaft Höchstleistungen zeigen und damit der Anspruch tierschutzgerecht zu jagen, weiter untermauert wird. Sowohl von den jungen als auch erfahren Jägern wünsche ich mir, dass der Schießstand regelmäßig genutzt wird, um die jagdlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Interesse von Wild, Jagd und Natur immer weiter zu verbessern“, sagt Dr. Pieter Ziems, Vizepräsident LJV Sachsen-Anhalt. „Insbesondere für jugendliche Jäger wollen wir einen Anreiz schaffen, sich im Schießwesen zu engagieren“ führt Ziems fort. Der Landesjagdverband stellt Munition für das Training der Junioren-Mannschaft zur Verfügung, ermöglicht Vergünstigungen für den Besuch der Trap- und Skeetstände und bietet finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an der Bundesmeisterschaft.

Anfang Juni traten rund 120 Schützen auf dem Schießstand in Schönebeck im Salzlandkreis zur 29. Landesmeisterschaft gegeneinander an. Die Wertung erfolgte in unterschiedlichen Klassen. Geschossen wurde mit Flinte und Büchse nach den Vorgaben der DJV-Schießvorschrift. Teilnehmer der Damen- Junioren-, Senioren-, und Altersklassen sowie der offenen Klasse wetteiferten bei angenehmen Temperaturen um möglichst viele Ringe und Wurfscheiben. 25 ehrenamtliche Helfer, davon drei Kampfrichter pro Stand sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Acht Uhr begann der jährliche Wettbewerb in exponierter Lage im Grünen. 18 Uhr fand nach Auswertung der Ergebnisse die feierliche Siegerehrung statt. Mit beeindruckenden 335 Punkten wurde Edgar Schmidt aus Gardelegen bester Schütze der Altersklasse sowie Gesamtsieger der Landesmeisterschaft. Ebenfalls aus Gardelegen, erreichte Jürgen Aderhold den ersten Platz in der Seniorenklasse mit genau 300 Punkten. Bester Schütze der Junioren-Klasse wurde Richard Hertel aus Genthin mit 326 von 350 möglichen Punkten. In der offenen Klasse erreichte Dirk Köhler aus Zerbst mit 331 Gesamtpunkten den ersten Platz, dicht gefolgt von Ronald Mnich aus dem Bördekreis mit 330 Punkten. Beste Schützin wurde Karina Gaedecke aus Klötze mit 241 Punkten. In der Mannschaftswertung belegte Genthin den ersten Platz, gefolgt von Gardelegen und Osternburg. Neben Urkunde und Medaille erhielten die Erstplatzierten noch hochwertige Sachpreise, gesponsert vom Landesjagdverband. Unter allen Teilnehmern wurde zudem ein Fernglas der Firma Steiner verlost.

Ergebnislisten als PDF herunterladen:

Damenklasse

Juniorenklasse

Altersklasse

Seniorenklasse

Offene Klasse

Mannschaftswertung

...weiterlesen ...fertig
  • laufender Keiler

  • Büchse

  • Büchse

  • Flinte

  • Trap

  • Richter

  • Trap-Stand

  • 100 Meter Bahn

  • Junioren

  • Damenklasse

  • Junioren

  • Senioren

  • Altersklasse

  • Offene Klasse

  • Mannschaft

  • Siegerehrung

  • Siegerehrung

28. Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2017

Landesmeisterschaft 2017

28. Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2017 auf dem Kahnberg in Berge

Zur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießpark "Am Kahnberg" in Berge, Mannschaften und Einzelschützen aus 20 Jägerschaften unseres Verbandes.

Mit 103 Jagdschützen war das Starterfeld etwas dünner als im vergangenen Jahr. In den verschiedensten Wertungsklassen kämpften die Teilnehmer wiederum verbissen um das Treppchen. Wie schon in den Vorjahren fanden leider nur 4 Frauen den Weg zu dieser Meisterschaft. Der Wetterbericht kündigte uns eine relativ gutes Wetter an, Sonnenschein, wechselnd bewölkt und wenig  Wind . Der Himmel war leicht bewölkt, so hatten die Tauben gutes Flugwetter. Dank einer guten Vorbereitung durch das Team des Landesschießobmannes Klaus- Peter Dittrich und des gastgebenden Betreibervereins lief die Landesmeisterschaft wieder problemlos und ohne größere Verzögerungen zur allgemeinen Zufriedenheit der Teilnehmer ab. Mit einem Top-Ergebnis von 345 Punkten errang der Jagdschütze Sebastian Hey  aus der Jägerschaft Gardelegen den ersten Platz in der offenen Klasse. Platz zwei belegte Markus Täger  aus Klötze und Platz drei Josef Schreglmann aus Bitterfeld. Bei den Damen konnte sich Carmen Bohndick gegen Karina Gaedicke, Nadine Schröder und Dorina Dittrich  durchsetzen. Erfolgreichste Junior war mit 320 Punkten Johann Kass aus der Jägerschaft Gardelegen. Erfolgreichster Schütze in der Altersklasse wurde Peter Hertel aus der Jägerschaft Genthin. Jürgen Aderhold aus Gardelegen wurde Seniorenmeister. Bei den Mannschaften setzte sich in diesem Jahr die Jägerschaft Genthin durch. Platz Zwei belegten die Gardeleger und Platz drei erreichte die Mannschaft der Jägerschaft Osterburg. Allen erfolgreichen Jagdschützen ein kräftiges Weidmannsheil! Der LJV-Präsident Dr. Jordan überreichte nach der Wettkampfauswertung Urkunden und Siegerpreise an die Sieger und Platzierten in den einzelnen Wertungsklassen.

Zum Abschluss wurde noch der Hauptpreis, ein Fernglas der Firma Steiner verlost. Gewinner war Markus Täger aus der Jägerschaft Klötze.

Besonderheit in diesem Jahr war das von der Jagd- KFZ Versicherung ausgelobte  Schießstockschießen auf der 200m Bahn.

Geschossen wurde mit dem Jakele Zielstock auf die Gams in 200m Entfernung. Über 50 Schützen nahmen am Rahmenprogramm teil und kämpften energisch um die Gewinnerpokale. Am Ende setze sich der Junior Johannes Behrens aus Stendal vor Peter Hertel und Fred Ahlvers im Stechen durch. Alle 3 hatten 49 von 50 möglichen Ringen und mussten dann ins stechen. Vielen Dank an die Jagd- KFZ Versicherung für die Unterstützung.

Wir bedanken uns bei allen Jagdschützen für die Disziplin und den gelungenen Tag in Berge. Ein besonderer Dank gilt dem Betreiberverein und seinen Kampfrichtern für sehr guten Einsatz am Wettkampftag.

Glückwunsch an alle Landesmeister!!

Hier die Ergebnisse:

offene Klasse
Junioren
Altersklasse
Seniorenklasse
Damen
Manschaftswertung

...weiterlesen ...fertig
  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Landesmeisterschaft 2017 Schießstockpokal

  • Landesmeisterschaft 2017 Damen

  • Landesmeisterschaft 2017 Junioren

  • Landesmeisterschaft 2017 Alterklasse

  • Landesmeisterschaft 2017 Senioren

  • Landesmeisterschaft 2017 offene Klasse

  • Landesmeisterschaft 2017 Mannschaft

  • Landesmeisterschaft 2017 Hauptpreis

  • Landesmeisterschaft 2017

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

  • Neue Länder 2016

Die Jagdschützen des LJV Sachsen- Anhalt haben bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Frankfurt/ Oder wieder einige Erfolge für sich verbuchen können. In der Mannschaftswertung haben die 55 – 65-jährigen in der Altersklasse erstmalig Platz 1 erreicht und setzten sich so erfolgreich gegen die Gastgeber aus Brandenburg durch. Jürgen Aderhold gelang der Einzelsieg in der Gesamtwertung der Senioren sowie der Sieg im Büchsenschießen und bei der Flinte. Die Juniorenmannschaft verpasste nur knapp den ersten Platz. Punktgleich mit der Mannschaft aus Thüringen fehlte nur eine Wurfscheibe zum Sieg.

Hier die kompletten Ergebnislisten:

offene Klasse gesamt

Senioren

Junioren

Kurzwaffe

Alt_Flinte

Alt_Büchse

Alt_Komb_Einzel

Alt_Komb_Mannschaft

Dam_Büchse

Dam_Flinte

Dam_Komb_Mannschaft

Dam_Komb_Einzel

...weiterlesen ...fertig
  • Mannschaftswertung 2016

  • laufender Keiler

  • Kugelstand 100m

  • Trap

  • Kugelstand 100m

  • Skeet

  • Trap

  • Nadelschützen Langwaffe

  • Nadelschützen Kurzwaffe

  • laufender Keiler

  • Landesmeister Junioren, offene Klasse, Altersklasse, Damen

  • Altersklasse

  • Skeet

  • Trap

  • Skeet

27. Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen


Ergebnisse der 27. Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen

Zur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießstand "Am Hummelberg" in Schönebeck, Mannschaften und Einzelschützen aus 22 Jägerschaften unseres Verbandes.

Mit 122 Jagdschützen war das Starterfeld ähnlich wie im vergangenen Jahr. In den verschiedensten Wertungsklassen kämpften die Teilnehmer wiederum verbissen um das Treppchen. Wie schon in den Vorjahren fanden leider nur 8  Frauen den Weg zu dieser Meisterschaft. Der Wetterbericht kündigte uns eine perfektes Wetter an, Sonnenschein und kein Wind . Der Himmel war blau, so hatten die Tauben optimales Flugwetter. Dank einer guten Vorbereitung durch das Team des Landesschießobmannes Klaus- Peter Dittrich und des gastgebenden SV Hubertus lief die Landesmeisterschaft wieder problemlos und ohne größere Verzögerungen zur allgemeinen Zufriedenheit der Teilnehmer ab. Mit einem Top-Ergebnis von 330 Punkten errang der Jagdschütze Josef Schreglmann (links im Bild) aus der Jägerschaft Bitterfeld den ersten Platz in der offenen Klasse. Platz zwei belegte Holger Mrugalla aus Magdeburg und Platz drei Markus Täger aus der Klötze. Bei den Damen konnte sich Karina Gaedicke (Position) gegen Dorina Dittrich und Carmen Bohndick durchsetzen. Erfolgreichste Junior war mit 312 Punkten Philipp Brabant aus der Jägerschaft Magdeburg. Erfolgreichster Schütze in der Altersklasse wurde der Kreisjägermeister des Landkreises Anhalt- Bitterfeld, Wolfgang Mengel. Friedrich Borrosch aus Gardelegen wurde Seniorenmeister. Bei den Mannschaften setzte sich in diesem Jahr die Jägerschaft Genthin durch. Platz Zwei belegten die Magdeburger und Platz drei erreichte die Mannschaft der Jägerschaft Klötze. Allen erfolgreichen Jagdschützen ein kräftiges Weidmannsheil! Der LJV-Vizepräsident Dr. Pieter Ziems überreichte nach der Wettkampfauswertung Urkunden und Siegerpreise an die Sieger und Platzierten in den einzelnen Wertungsklassen.

Zum Abschluss wurde noch der Hauptpreis, ein Fernglas der Firma Steiner verlost. Gewinner war Jan Driesnack aus der Jägerschaft Magdeburg.

Wir bedanken uns bei allen Jagdschützen für die Disziplin und den gelungenen Tag in Berge. Ein besonderer Dank gilt dem SV Hubertus und seinen Kampfrichtern für sehr guten Einsatz am Wettkampftag.

Glückwunsch an alle Landesmeister!!

Hier die Ergebnisse:

offene Klasse
Junioren
Altersklasse
Seniorenklasse
Damen
Manschaftswertung

...weiterlesen ...fertig

19. Vergleichsschießen der Neuen Länder in Suhl

NeueLänder2015

Am ersten Wochenende im August fand das mittlerweile 19. Vergleichsschießen der Neuen Länder in Suhl statt.

Bei sommerlichen Temperaturen und windstiller Luft sind 29 unserer besten Jagdschützen im legendären Olympiaschießsportzentrum an den Start gegangen. Im Vorfeld wurde wie gewohnt eifrig trainiert um wieder Bestleistungen zu erringen. Der ein oder andere nutzte die Möglichkeit am Freitag schon auf der Anlage zu trainieren.

Als erste mussten unsere Junioren mit den Jagdschützen Marcus Bohndick, Phillip Brabant, Johann Kass, Johannes Behrens, Richard Hertel und Robert Engelmann an den Start. Die Junioren haben ihr Können unter Beweis gestellt und erreichten einen hervorragenden 2. Platz in der Mannschaftswertung mit 1196 Punkten. Besonders ist aber die Leistung von Richard Hertel, der mit 327 Punkten nicht nur die Nadel Sonderstufe 1 in Gold errang sondern auch den 1. Platz bei Junioren für sich behaupten konnte.

Unsere jungen Alten gingen mit den  Jagdschützen Peter Hertel, Holger Bär, Wolfgang Mengel und Klaus- Peter Dittrich an den Start. Erstmalig beim Vergleichsschießen in der Altersklasse startend, verkauften sich unsere jungen Alten wie gewohnt sehr gut und erreichten mit 1255 Punkten den 2. Platz. Maßgeblich am Erfolg steuerte Peter Hertel 323 Punkte dazu und landete somit in der Einzelwertung auf dem silbernen Treppchen.

Am Sonntag durften dann auch die Jagdschützen der offenen Klasse ran.

Mit 12 Startern waren wir gut vertreten. Leider konnten sich aber nur 2 unter den ersten 10 einreihen.

Einen guten 8 Platz belegte Holger Mrugalla mit 326 Punkten und Markus Täger schaffte den Bronze Rang mit 337 Punkten zwar punktgleich mit dem 2. Platz aber einem schlechteren Tauben Ergebnis.

Im Ganzen sind alle gesund und zufrieden mit Ihren Leistungen wieder in der Heimat angekommen und bereiten sich jetzt auf die im September stattfindenden Bundesmeisterschaften vor.

Von hier ein dickes Weidmannsheil für die hervorragenden Leistungen.

Ergebnislisten:

...weiterlesen ...fertig
  • KurzwaffeNeueLänder

  • AK Neue Länder

  • Junioren NeueLänder

  • NeueLänder2015

26. Landesmeisterschaft im Jaglichen Schießen

Landesschiessen 2015

Ergebnisse der 26. Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen

Zur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießpark "Am Kahnberg" in Berge, Mannschaften und Einzelschützen aus 21 Jägerschaften unseres Verbandes.

Mit 122  Jagdschützen war das Starterfeld ähnlich wie im vergangenen Jahr. In den verschiedensten Wertungsklassen  kämpften die Teilnehmer wiederum verbissen um das Treppchen. Wie schon in den Vorjahren fanden leider nur 5 Frauen den Weg zu dieser Meisterschaft. Der Wetterbericht kündigte uns eine Hitzeschlacht an, die zum Nachmittag auch eintraf. Der Himmel war am Morgen leicht bedeckt, es tröpfelte ein wenig und der Wind war still, so hatten die Tauben optimales Flugwetter.  Dank einer guten Vorbereitung durch das Team des Landesschießobmannes Klaus- Peter Dittrich und des gastgebenden Betreibervereins  lief die Meisterschaft  problemlos und ohne größere Verzögerungen zur allgemeinen Zufriedenheit der Teilnehmer ab. Der LJV-Präsident Dr. Hans- Heinrich Jordan überreichte nach der Wettkampfauswertung Urkunden und Siegerpreise an die Sieger und Platzierten in den einzelnen Wertungsklassen.

Zum Abschluss wurde noch der Hauptpreis, ein Fernglas der Firma Steiner verlost. Gewinner war Daniel Hinze aus der Jägerschaft Zerbst.

Wir bedanken uns bei allen Jagdschützen für die Disziplin und den gelungenen Tag in Berge.

Glückwunsch an alle Landesmeister!!

Hier die Ergebnisse:

...weiterlesen ...fertig
  • offene Klasse 2015

  • Altersklasse 2015

  • Senioren 2015

  • Junioren 2015

  • Mannschaft2015

  • Damen 2015

Schießwesen im Landesjagdverband

Jagdliches Schießen


Der Jäger muss sein Handwerkszeug so gut beherrschen, dass die öffentlichen Sicherheitsinteressen und die Tierschutzanforderungen voll erfüllt werden. Darum muss er ein absolutes und umfassendes Verständnis für die Funktionen und den Umgang mit seinen Jagdwaffen entwickeln, auch um seine eigenen Möglichkeiten und Grenzen besser einschätzen zu können. Dazu reicht es nicht aus, wenn passend zur Jägerprüfung fleißig geübt, später aber nur selten auf dem Schießstand geschossen wird. Durch den Landesjagdverband wurde der Um- und Ausbau von verschiedenen Schießstätten für das jagdliche Schießen mit Mitteln aus der Jagdabgabe gefördert. Damit wurden die technischen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um ein regelmäßiges Übungsschießen der Jägerschaft zu sichern.

...weiterlesen ...fertig

Die vier Gebiete des jagdlichen Schießens

Schützen bei den Landesmeisterschaften im jagdlichen Schießen 2012

Jagdliches Schießen umfasst Ausbildungs-, Übungs-, Leistungs-, und Vergleichsschießen. Das Ausbildungsschießen dient dazu, den Jagdscheinanwärtern den Umgang mit Waffe und Munition unter besonderer Berücksichtigung des Sicherheitsaspektes zu vermitteln. Das angeeignete Wissen wird am Ende der Ausbildung im Prüfungsfach "Jagdliches Schießen" abgeprüft. Das Übungsschießen dient dazu, die erlernten Fertigkeiten zu vervollkommnen, zu überprüfen und zu steigern. Schwerpunktmäßig sollte das Übungsschießen vor der Jagdzeit erfolgen. Der DJV vergibt für das Übungsschießen die Jagdnadeln: Teilnehmernadel, Schießnadel "Büchse" und Schießnadel "Flinte". Beim Leistungsschießen werden die erworbenen Fähigkeiten nachgewiesen und die Schützen können im kombinierten Büchsen- und Flintenschießen und im Kurzwaffenschießen die DJV Schießleistungsnadeln in Gold, Silber, Bronze und die Sondernadel in Gold erwerben.

...weiterlesen ...fertig

25. Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen 2014

LMS2014

Ergebnisse der 25. Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen

Zur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießstand "Am Hummelberg" in Schönebeck, Mannschaften und Einzelschützen aus 24 Jägerschaften unseres Verbandes.

In den verschiedensten Wertungsklassen gingen insgesamt 125 Männer an den Start. Wie schon in den Vorjahren fanden leider nur 5 Frauen den Weg zu dieser Meisterschaft. Bei anfänglich bedecktem und trockenem Himmel lief die Meisterschaft dank einer guten Vorbereitung durch das Team des Landesschießobmannes Klaus- Peter Dittrich und des gastgebenden Schützenverein Hubertus problemlos und ohne größere Verzögerungen zur allgemeinen Zufriedenheit der Teilnehmer ab. Der LJV-Präsident Dr. Hans- Heinrich Jordan überreichte nach der Wettkampfauswertung Urkunden und Siegerpreise an die Sieger und Platzierten in den einzelnen Wertungsklassen.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages war der Wettkampf der Veteranen, die uns mittlerweile seit 25 Jahren die Treue halten. Zum 25 jährigen Jubiläum wurde ein Veteranenpokal in der Disziplin Rollhase ausgeschossen. An dieser Stelle sei nochmal allen Jagdschützen die uns seit 1990 begleiten und herzliches Dankschön und Weidmannsheil ausgesprochen.

Insgesamt waren 15 Veteranen am Start und kämpften um die besten Plätze. Nach hartem Kampf setze sich Wolfgang Pelzer aus der Jägerschaft Oschersleben mit 10 Rollhasen durch und nahm den Veteranenpokal mit nach Hause. Zweitplatzierter wurde Kurt Volber aus der Jägerschaft Gardelegen. Der 3. Platz wurde erst im Stechen entschieden Ronald Mnich setzte sich knapp gegen Olaf Klare durch.

Ergebnislisten:

Offene Klasse

Junioren

Altersklasse

Senioren

Damen

Mannschaftswertung

...weiterlesen ...fertig

Erfolg bei den Bundesmeisterschaften

Am 04. September holten die Schützen des Landesjagdverband Sachsen-Anhalt in Buke Bronze in der offenen Klasse.

Erfolg bei den Bundes-meisterschaften Vom 3. bis 7. September richtete der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V. die 59. DJV-Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen in Buke aus. Auf einem hervorragendem Schießstand nahmen rund 700 Jägerrinnen und Jäger aus der gesamten Bundesrepublik teil. Mit dabei waren auch 30 Jagdschützen aus Sachen-Anhalt in der Damen-, Junioren-, Alters-, Senioren- und der Offenen Klasse. Die Schützen traten in vier Büchsendisziplinen und zwei Flintendisziplinen zum Mannschafts- und Einzelwettbewerb an. Einen historischen Erfolg erreichte dabei die Mannschaft um Klaus-Peter Dittrich, Peter Hertel, Holger Bär, Dirk Köhler, Markus Täger und Josef Schreglmann. Mit 1319 Punkten erreichten Sie erstmalig vor Niedersachsen den dritten Platz in der Offenen Klasse.  Bester Schütze aus Sachsen-Anhalt war Klaus-Peter Dittrich mit einer Einzelwertung von 335 von 350 Punkten. Bundesmeister wurde Alexander Sprick aus Nordrhein-Westfalen mit 347 Punkten.

...weiterlesen ...fertig

Vergleichsschießen der Neuen Bundesländer 2013

Vergleichsschießen Neue Länder 2013 in Schönebeck an der Elbe auf dem Schießstand der Schützengilde Hubertus

Am 3. August 2013 fand der Vergleichswettkampf der "Neuen Länder" auf dem Schießstand "Am Hummelberg" in Schönebeck statt. Bei sehr heißen Temperaturen gingen 124 Jagdschützen, darunter 14 Damen an den Start. Der zuvor unermüdliche Trainingseifer zeigte einen harten Kampf um die Plätze auf dem Siegerpodium. Gekämpft wurde um die Titel der besten Jagdschützen im Büchsen,- Flinten und Kombinationsschießen in den Klassen Junioren, Damen, Alters-/ Senioren und der Offenen Klasse. Geehrt wurden dann noch die besten Mannschaften sowie der Sieger aller Klassen. Nach dem Vorjahressieg hieß das Ziel  für die Mannschaft Sachsen- Anhalt I Titelverteidigung. Leider mussten sich unsere Schützen den Thüringern knapp geschlagen geben. Mit 24 Punkten kamen die Jagdschützen aus Sachsen- Anhalt auf Rang 3. Ein recht herzliches Dankeschön geht an den Gastgebenden, den Schützenverein "Hubertus 1990" in Schönebeck für die hervorragende Unterstützung, an die Kampfrichter sowie an die Versorgung der Schützen.  Die Firma Merkel, Hauptsponsor der Veranstaltung, präsentierte den ganzen Tag exklusiven Repetierbüchsen verbunden mit einem praktischen  Probeschießen. Nachdem alle Pokale ihren neuen Besitzer gefunden hatten, kam es zum wohl spannensten Moment des Tages. Unter allen noch anwesenden Jagdschützen wurde der Hauptpreis, eine Helix der Firma Merkel verlost. Die Glücksfee  Katja zog den glücklichen Gewinner gleich in der  ersten Losrunde. Paul Ueckermann, der für den LJV Brandenburg startete, konnte dann die Helix in die Arme nehmen und  stolz präsentieren. Vielen Dank an die Firma Merkel für die großartige Präsentation und Unterstützung. Das kommende Vergleichsschießen Neue Länder richtet der Landesjagdverband Thüringen in Suhl aus. 

Ergebnisse:

...weiterlesen ...fertig

Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen 2013

Landesmeisterschaften Jagdliches Schießen 2013 in Berge

 Zur traditionellen Landesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen trafen sich in diesem Jahr auf dem Schießpark "Am Kahnberg" in Berge, Mannschaften und Einzelschützen aus 21 Jägerschaften unseres Verbandes. In den verschiedensten Wertungsklassen gingen insgesamt 115 Männer an den Start. Wie schon in den Vorjahren fanden leider nur 6 Frauen den Weg zu dieser Meisterschaft. Bei anfänglich bedecktem und trockenem Himmel lief die Meisterschaft dank einer guten Vorbereitung durch das Team des Landesschießobmannes Klaus- Peter Dittrich und des gastgebenden Betreibervereins problemlos und ohne größere Verzögerungen zur allgemeinen Zufriedenheit der Teilnehmer ab. Der LJV-Präsident Dr. Hans- Heinrich Jordan  überreichte nach der Wettkampfauswertung Urkunden und Siegerpreise an die Sieger und Platzierten in den einzelnen Wertungsklassen.

Ergebnisse:

...weiterlesen ...fertig