NATURA 2000

NATURA 2000

Im Rahmen des Öffentlichen Beteiligungsverfahren zum „Verordnungsentwurf der Landesverordnung über die Natura-2000 Gebiete im Land Sachsen-Anhalt“ wird Jedermann bis zum 04.12.2017 die Möglichkeit eingeräumt, Stellung zu beziehen. Wir bitten hiermit auch die Jägerschaften von diesem Recht selbstständig Gebrauch zu machen und darüber hinaus dem Landesjagdverband bis spätestens 20.11.2017 für eine gemeinsame Stellungnahme zuzuarbeiten.

Die geplante Landesverordnung soll ab 2019 die Land- und Gewässernutzung in den ausgewiesenen 32 Vogelschutzgebieten und 265 Flora-Fauna-Habitat-Gebieten im Land Sachsen-Anhalt regeln. Auf mehr als 11% der Landesfläche Sachsen-Anhalts (232.000ha) soll die Landesverordnung künftig gelten. Im Rahmen der frühen öffentlichen Beteiligung hat der Landesjagdverband bereits 2016 die Interessen der Jägerinnen und Jäger gegenüber dem Landesverwaltungsamt, der Oberen Naturschutzbehörde vertreten und konstruktiv an der Entstehung der „N2000-LVO LSA“ mitgewirkt.

Der daraus entstandene Verordnungsentwurf ist unter: www.online-beteiligung.de/natura-lsa abrufbereit. Außerdem ist die Möglichkeit gegeben eine gedruckte Ausgabe in den Städten und Gemeinden einzusehen. Eine Liste der Auslegungsorte finden Sie hier: http://www.natura2000-lsa.de/natura_2000/upload/2_natura_2000/LVO/Auslegung_Gemeinden_Webseite.pdf 

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir hier regelmäßig Hintergrundwissen und Hilfestellungen für Sie veröffentlichen. Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, steht Ihnen unser neuer Mitarbeiter Gero Weinhardt (Sachgebiet Naturschutz & Öffentlichkeitsarbeit) gerne zur Verfügung (Tel. 039205/ 417 573).